Alle Artikel in: II Geschäftsausstattung

Starker Unternehmensauftritt mit Arbeitssicherheit Göcken

Klaus Göcken unterstützt Unternehmen in Sachen Arbeitssicherheit. Dabei  geht es nicht nur darum, Arbeitsunfälle vermeiden, Gesundheitsgefahren bei der Arbeit erkennen und eliminieren oder für Gefahren gewappnet zu sein.   Der Effekt für seine Kunden ist viel nachhaltiger: Mitarbeiterzufriedenheit, Verbesserung der Abläufe und Dokumentation des Fachwissens… diese „Nebenprodukte“ werden von seinen Kunden manchmal mehr geschätzt als die klassische Arbeitssicherheits-Beratung selbst. Dieses darzustellen, das stellte sich innerhalb der Marketingberatung mit Nina Eckhardt als die besondere Herausforderung heraus. Klaus Göcken über die Zusammenarbeit: Meine Wünsche und Ideen wurden nicht nur kompetent erfüllt, sondern noch weit übertroffen!! „Bei einem Business Treffen in Münster lernte ich Nina Eckhardt vom „zweiten frühstück“ kennen. Wir waren sofort in ein Gespräch vertieft und „klopften“ unsere gegenseitigen Betriebsideen ab. Nina hat mich sofort bezüglich Ihrer Marketingstrategien in Ihren Bann gezogen. Wir trafen uns kurze Zeit später in Ihrem Büro in Rheine und arbeiteten eine auf meine Unternehmung abgestimmte Strategie aus. Das Grobkonzept stand sehr schnell und nach einigen kleinen „Hausaufgaben“ kamen wir auf einen wunderbaren Flyer mit konzeptionellen Punkten und ansprechenden Faktoren. Es wurden dazu einige …

Erfolgreiche Außendarstellung orientiert sich an innerer Haltung

  Die Idee:  Kunststoff ist das besser geeignete Material für (LED-)Profile Die Idee für die Entwicklung von innovativen Profilen aus Kunststoff hatte Ben Berndt im Gespräch mit seiner besseren Hälfte über die Schwierigkeiten bei der Verarbeitung von Aluminium Profilen zum Beispiel bei LED Leisten in Küchen.

Ruheraum Rheine

  Ab 12.09. gibt es eine Naturfriseurin in Rheine und wir durften bei der Erstausstattung fürs Marketing unterstützen: „Ruheraum“ stand von Anfang an fest für den Friseursalon in Rheine, der sich abheben soll, von den typischen Beauty- und Fashionfriseuren. Als ich Birgit Brodde kennenlernte, hatte ich den Eindruck, dass an Positionierung eigentlich schon alles da war. Wer sich als Naturfriseurin und ausgebildete Mentaltrainerin selbstständig macht, der macht das sicher nicht nur aus wirtschaftlichen Erwägungen sondern aus Überzeugung. Die Aufgabe bestand darin, das Vorhandene sichtbar zu machen: