Alle, I PR & Text & Bild, II Imagetext

Wie entsteht ein Imagetext für Flyer & Co?

Ganz „einfach“: Verkaufen Sie nix – sprechen Sie über die Lösung und nicht das Produkt. Denn Menschen suchen nicht nach einem bestimmten Produkt, sondern nach einer Lösung für ihr konkretes Anliegen. Wenn es gelingt im Imagetext über diese Lösung zu sprechen, entsteht das Interesse für das Produkt im Anschluss von alleine… so unser Ansatz zum Beispiel beim Projekt für Daniela Künnemann, die Tierpsychologin, -homöopathin und seit kurzem auch Hundegesundheitstrainerin ist: Wir erstellten Konzept, Text und Flyer zum Thema Tiergesundheit.

Tiergesundheitstraining macht Sinn – warum?

„Nicht krank“ ist manchmal nicht gleichbedeutend mit gesund – zwischen „gesund“ und „krank“ liegt eine Grauzone. Bei Menschen haben sich Bewegung, eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf als Mittel zur Steigerung der eigenen Fitness etabliert. Dass das auch für Tiere nicht falsch sein kann, ist eigentlich nur logisch – deswegen hat sich Daniela Künnemann aus Rheine in diesem Bereich spezialisiert und bietet Trainings zur Tiergesundheit an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Welchen Kaufgrund hat Ihr Kunde?

Die Hundehalter stellen durchaus fest, dass ihr Tier nicht in Form ist, dass es beispielsweise etwas zu viel auf den Rippen hat, oder schnell außer Atem ist. Deswegen ist es noch lange nicht krank aber eben auch nicht fit. Und das ist der Punkt, an dem unsere Kundin helfen kann. Die Imagetexte erklären diesen Mehrwert von Tiergesundheitstraining, nämlich ein fittes und vitaleres Tier und im Grunde, einen zufriedeneren Hundehalter.

Was ist der Zweck des Flyers innerhalb der Vertriebskette?

Eine wichtige Frage vor Beginn der Erstellung von Imagetext, Bildauswahl und der Gestaltung des Flyers ist die nach dem „Einsatzort“ des Flyers im Kontakt zum Kunden: Sind es tatsächlich Kunden die ihn lesen oder nicht eher Interessenten? Sprich: soll der Flyer den Erstkontakt herstellen oder das Vertrauen innerhalb des Verkaufsprozesses stärken? Berücksichtigt man diese Ausgangslage und macht sich die Position im Wettbewerb, das Zielkundenprofil und die branchenüblichen Kommunikationsrituale klar, dann hat man den besten Hintergrund für die Imagetexterstellung.

Unsere Umsetzung: Flyer, 6 Seiten, Din lang quer

Wir haben die Imagetexte in ein „Merkblatt zur Tiergesundheit“ gesetzt, dass in Din lang, also Briefumschlaggröße, daherkommt und aufgeklappt A4 groß ist. Das führt zu einer besseren Handhabbarkeit durch den Zick-Zack-Falz. Wir haben große Bilder und kurze Texte gewählt, wodurch der Leser zum einen emotional angesprochen wird und zum anderen in seiner Aufmerksamkeit nicht überbeansprucht wird. Die Rückseite umfasst eine kurze Checkliste sowie Informationen zur Anbieterin. Der Druck erfolgte auf 250-g-Papier und in matt, so dass sich eine angenehme Griffigkeit ergibt und die abgebildeten Personen nicht über die Maßen „glänzen“.

Neugierig?

Wenn Sie auch einen Imagetext benötigen, freue ich mich, wenn ich Ihnen hiermit einen Einblick in unsere Arbeit geben konnte – bei weiterführenden Fragen sind wir natürlich ansprechbar. Vielleicht sind Sie auch neugierig auf Daniela Künnemann? Wer sich ein Bild von Frau Künnemann und ihrem Angebot als Tiergesundheitstrainerin machen will, findet ihr Angebot unter www.tierwuensche.de.