Alle, I klassische Medien, II Spezial

Weihnachtskarten: Alle Jahre wieder

Auch wenn wir jetzt noch die letzten spätsommerlichen Tage genießen liegen die ersten Lebkuchen bereits in den Geschäften und senden in eindeutiges Zeichen: Es geht auf das Jahresende zu. Und dazu gehören Weihnachtskarten genau so wie Lebkuchen, Mandarinen und Glühwein.

Weihnachtskarten rechtzeitig vorbereiten

Das Weihnachtsgeschäft ist immer und bei allen lebhaft. Umso wichtiger ist es, diejenigen Dinge, die sich planen und vorbereiten lassen auch entsprechend zu organisieren. Weihnachtskarten sind solche Dinge. Wer sich im Advent noch Gedanken über eine individuelle Gestaltung, eine persönliche Ansprache und 1000 händische Unterschriften Gedanken machen muss, der bereut spätestens dann, dieses Thema nicht früher auf die Agenda gesetzt zu haben. Genau aus diesem Grund gestalten wir für unsere Kunden schon jetzt Weihnachtskarten. Diese haben so die Möglichkeit, alles rund um die Weihnachtspost in aller Ruhe vorzubereiten und so im hektischen Weihnachtsgeschäft den Kopf und die Hände für wichtigeres frei.

Auf das richtige Format kommt es an

Beim Format sind der Phantasie zwar (fast) keine Grenzen gesetzt, dennoch haben sich einige mehr als andere bewährt: Ganz vorne steht bei unseren Kunden oft das DIN-Lang-Format. In zwei- oder vierseitig, quer oder hochkant, an der kurzen oder langen Seite gefaltet bietet es genügend Raum den Empfängern der Weihnachtskarten ein paar liebe Zeilen und vielleicht auch noch eine persönliche Anmerkung zukommen zu lassen. Die Weihnachtskarten in diesem Format haben ebenso den Vorteil, dass sie von den meisten handelsüblichen Kuvertiermaschienen verarbeitet werden können und Ihnen dieser Arbeitsschritt abgenommen werden kann.

Haben Sie schon eine Idee?

Nein? Macht nichts! Wir gestalten Weihnachtskarten von Anfang bis Ende. Dabei übernehmen wir die Bildrecherche, wählen, wenn Sie wollen ein ansprechendes Gedicht, und formulieren eine angemessene Ansprache Ihrer Adressaten. Alles was Sie dann noch zu tun haben ist eine individuelle Anrede und Grußformel einzufügen und die kuvertierten Weihnachtskarten zur Post zu bringen.

Um aus der Flut der Weihnachtskarten herauszuragen sollten sie sich für diese beiden Punkte übrigens tatsächlich Zeit nehmen. Mit eine Handschriftlich eingetragenen Anrede und Grußformel zeigen Sie dem Empfänger, dass Sie sich tatsächlich um ihn und seinen Weihnachtsgruß Gedanken gemacht haben.